Datenschutz-Hinweise DeutschlandCard App

Stand: 22.05.2018

Für die Verwendung der DeutschlandCard App (im Folgenden „App“ genannt) und die damit verbundene Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten (im Folgenden „Daten“), gelten die nachfolgenden Datenschutz-Hinweise.
Ergänzend dazu gelten die Datenschutz-Hinweise des DeutschlandCard Programms, sofern Sie darüber hinaus am DeutschlandCard Programm teilnehmen.

1. Wer ist für die Verarbeitung meiner Daten verantwortlich?
Die           
DeutschlandCard GmbH, 
Neumarkter Straße 22, 
81673 München
       
E-Mail: datenschutz@deutschlandcard.de
ist für die Verarbeitung Ihrer Daten verantwortlich.
Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie per Post unter DeutschlandCard Kundenservice, Datenschutzbeauftragter, Postfach 6006, 26060 Oldenburg, oder per E-Mail an datenschutz@deutschlandcard.de.


2. Unser Datenschutz-Grundsatz
Wir legen sowohl im Interesse unserer App-Nutzer und Teilnehmer am DeutschlandCard-Programm als auch im eigenen Interesse auf den Schutz Ihrer Daten und die Transparenz unserer Datenverarbeitung größten Wert und verarbeiten Ihre Daten im Einklang mit den Bestimmungen der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (im Folgenden „DS-GVO“) und dem Bundesdatenschutzgesetz.
Die von uns getroffenen technischen und organisatorischen Maßnahmen stellen sicher, dass die Verarbeitung Ihrer Daten durch uns und unsere Dienstleister unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen erfolgt.
Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen der Nutzung der App erfolgt überwiegend zur Ermöglichung Ihrer mobilen Teilnahme am DeutschlandCard Programm. Sofern Sie die Einwilligung in individualisierte Werbung erteilt haben stehen Ihnen in der App auch zusätzliche, personalisierte Inhalte zur Verfügung.

3. Welche Daten werden erfasst?
Wenn Sie unsere App installieren und verwenden, werden bei jedem Aufruf der App automatisiert folgende Daten und Informationen an unseren Server gesendet werden: Ihre IP-Adresse, Installationsdaten (z. B. App-Version, genutzter App-Store, Zeitpunkt der Installation), Einzelheiten über die von Ihnen angeforderten Inhalte und über Ihr Nutzungsverhalten (z. B. welche Coupons und Rubriken Sie wann angesehen haben), die von Ihnen in der App eingegebenen Inhalte (z. B. Suchworte, Login-Daten, Bewertungen, Formulareingaben, Klickdaten), Datum und Uhrzeit des Zugriffs, Angaben über die Dauer der App-Nutzung und Angaben zu Ihrem Gerät (Gerätemodell, Betriebssystem, Bildschirmgröße, Spracheinstellungen, Konfigurationsdaten, Angaben zu Ihrer Internetverbindung, Gerätekennungen), Daten zur Interaktion mit Push-Mitteilungen sowie Standortdaten (sofern Sie der App die entsprechende Berechtigung erteilt haben). Diese Daten werden im Folgenden mit „Zugriffsdaten“ beschrieben.

4. Zu welchen Zwecken werden die Daten verwendet?
Wir verwenden Ihre Zugriffsdaten zu folgenden Zwecken:
  • Zur Bereitstellung von Standardfunktionen für die mobile Teilnahme am DeutschlandCard Programm, z. B. Anmeldung, Punktestandsabfrage, Kontaktaufnahme, Newsletter-Verwaltung, Gewinnspielteilnahmen.
  • Zur Bereitstellung von personalisierten Sonderfunktionen, z. B. Coupons im Coupon-Center (sofern Sie die Einwilligung in individualisierte Werbung erteilt haben).
  • Zur Gewährleistung der technischen Sicherheit, insbesondere zur Behebung technischer Fehler und um sicherzustellen, dass Unbefugte keinen Zugriff auf unsere Systeme erlangt haben.
  • Zur App-Analyse, um die App für unsere Nutzer effizienter und interessanter zu gestalten (z. B. durch statistische Auswertung der Zugriffsdaten) und
  • Zur Durchführung von Online-Werbung.
Weitere Informationen zu diesen Zwecken der Datenverarbeitung finden Sie in den nachfolgenden Abschnitten dieser Datenschutz-Hinweise.

4.1 Bereitstellung von Standardfunktionen
4.1.1 Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Die App dient der mobilen Programmteilnahme am DeutschlandCard-Programm. Viele Funktionen der App stehen daher nur eingeloggten Teilnehmern zur Verfügung.
Ihre Login-Daten sind Ihre Kartennummer, Ihr Geburtsdatum und Ihre Postleitzahl. Alternativ können Sie auch Ihre Kartennummer und Ihre PIN als Login-Daten verwenden.
Nach erfolgreichem Login stehen Ihnen alle Standardfunktionen zur mobilen Programmdurchführung zur Verfügung, vorausgesetzt die erforderlichen Zugriffsberechtigungen (z. B. zur Freigabe des Standorts Ihres Geräts) liegen vor.
Wenn Sie sich innerhalb der App für das DeutschlandCard Programm anmelden, verarbeiten wir Ihre Teilnehmerdaten, freiwilligen Angaben und Programmdaten wie in den Datenschutz-Hinweisen des DeutschlandCard Programms beschrieben.
Wir verarbeiten Ihre bei der Nutzung der App anfallenden Zugriffsdaten, um Ihnen die Nutzung der App zu ermöglichen und die von Ihnen verwendeten Services und Inhalte bereitstellen zu können.
In den Bereichen „Mein Konto“ und „Punktestand“ können Sie Ihre Teilnehmerdaten einsehen und ändern („Persönliche Daten“), Ihre PIN ändern, den Verlust Ihrer Karte melden bzw. eine neue Karte anfordern und den E-Mail-Service aktivieren sowie Ihren Punktestand einsehen. Die App ruft hierzu Ihre Teilnehmerdaten und Ihre freiwilligen Angaben sowie Ihre Programmdaten von der DeutschlandCard Datenbank ab. Soweit Sie Ihre Teilnehmerdaten oder freiwilligen Angaben ändern oder ergänzen, werden diese Daten zudem an die DeutschlandCard Datenbank übertragen und dort entsprechend aktualisiert.
Mit der Funktion „Online-Shops“ können Sie sich über Aktionen unserer Partner und Online-Partner, die über einen Web-Shop verfügen, informieren. Wenn Sie den Button „zum Shop“ betätigen, werden Sie durch den von uns hiermit beauftragten Dritten zum entsprechenden Web-Shop weitergeleitet, der in Ihrem Internetbrowser angezeigt wird. In diesem Fall erfährt der jeweilige Partner oder Online-Partner von uns, dass Sie über unsere App auf den Web-Shop gelangt sind, Ihre Kartennummer sowie ggf. weitere Daten, die für die Aktionsdurchführung (Punktegutschriften) erforderlich sind.
Mit dem „Filialfinder“ können Sie sich anzeigen lassen, bei welchen Partnern in Ihrer Nähe Sie Ihre DeutschlandCard einsetzen können. Wenn Sie diese Funktion nutzen, wird Ihr aktueller Standort an uns übermittelt. Wir können dann der App mitteilen, welche Partner sich in Ihrer Umgebung befinden. Sofern Sie der App den Zugriff auf die Ortungsdienste Ihres Gerätes erlauben, erhebt und übermittelt die App Ihren aktuellen Standort automatisch.
Die App kann Sie durch Push-Mitteilungen über bestimmte Ereignisse oder Themen benachrichtigen, etwa über Ihren Punktestand oder über Coupons und Aktionen von Partnern in Ihrer Nähe, auch wenn Sie die App gerade nicht aktiv verwenden. Hierzu verwendet die App mit Ihrer Einwilligung in individualisierte Werbung auch Ihre Teilnehmer- und Programmdaten und, sofern Sie den Zugriff auf die Ortungsdienste Ihres mobilen Gerätes erlaubt haben, Ihren aktuellen Standort, um Ihnen individualisierte Push-Nachrichten zuzusenden (siehe zur Personalisierung unter Ziffer 4.2).
Die App benötigt für die Funktion „Scanner“ Zugriff auf die Kamera, um QR-Codes zu Aktionen im Rahmen des DeutschlandCard Programms lesen zu können. QR-Codes werden dabei in Echtzeit dekodiert, eine Speicherung des Bildmaterials erfolgt nicht. Ein Zugriff auf den Fotospeicher Ihres Geräts durch die App erfolgt daher weder lesend noch schreibend.
Mit der Funktion „Nachrichten“ können wir Sie innerhalb der App über bestimmte Ereignisse oder Themen benachrichtigen, etwa über Ihren Punktestand oder über Coupons und Aktionen von Partnern. Hierzu verwendet die App mit Ihrer Einwilligung in individualisierte Werbung auch Ihre Teilnehmer- und Programmdaten und, sofern Sie den Zugriff auf die Ortungsdienste Ihres mobilen Gerätes erlaubt haben, Ihren aktuellen Standort, um Ihnen individualisierte Nachrichten zuzusenden (siehe zur Personalisierung unter Ziffer 4.2).
Wenn Sie uns in der App eine Nachricht über das Kontaktformular oder auf andere Weise zukommen lassen, verarbeiten wir die von Ihnen gemachten Angaben sowie ggf. die von Ihnen hinzugefügten Dateien zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens. Soweit hierzu erforderlich, können Ihre Angaben auch an Dritte (z. B. Partnerunternehmen) weitergeleitet werden.
4.1.2 Zweck der Datenverarbeitung und Rechtsgrundlage
Rechtsgrundlage für die mit der Bereitstellung der Standardfunktionen verbundene Datenverarbeitung ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b DS-GVO. Die Datenverarbeitung ist zur mobilen Teilnahme am Programm DeutschlandCard erforderlich bzw. nötig, um die angeforderten Funktionen bereitstellen zu können.  Soweit Sie die Standardfunktionen der App nicht im Rahmen Ihrer Teilnahme am Programm DeutschlandCard nutzen, ist die Rechtsgrundlage Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DS-GVO, beruhend auf unserem berechtigten Interesse, Ihnen auch außerhalb einer Teilnahme am Programm DeutschlandCard die Nutzung der App zu ermöglichen.
4.1.3 Dauer der Speicherung
Damit Sie sich nicht bei jedem Aufruf der App neu einloggen müssen, werden Ihre Login-Daten solange in der App verschlüsselt gespeichert, bis Sie sich wieder ausloggen.
Im Übrigen speichern wir Ihre Daten solange, wie dies zur Erfüllung des mit der Speicherung verfolgten Zwecks (z. B. Bereitstellung der App, Bearbeitung Ihres Anliegens) oder aufgrund gesetzlicher Aufbewahrungspflichten, derzeit 6-10 Jahre, erforderlich ist. Anschließend werden Ihre Daten automatisch gelöscht. Soweit der Löschung eine gesetzliche Aufbewahrungsfrist entgegensteht, werden die betreffenden Daten für die Verarbeitung zu anderen Zwecken bis zum Ablauf der Aufbewahrungsfrist gesperrt.
4.1.4 Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Die oben beschriebene Verarbeitung der Zugriffsdaten ist für die Bereitstellung der Standardfunktionen erforderlich. Soweit Sie die Standardfunktionen nicht im Rahmen Ihrer Teilnahme am Programm DeutschlandCard nutzen, haben Sie das Recht, Widerspruch gegen die oben beschriebene Verarbeitung Ihrer Zugriffsdaten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Möchten Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, wenden Sie sich bitte per Post an DeutschlandCard Kundenservice, Datenschutzbeauftragter, Postfach 6006, 26060 Oldenburg, oder per E-Mail an datenschutz@deutschlandcard.de.
Die Berechtigung für den Zugriff auf die Ortungsdienste Ihres Geräts ist notwendig, damit die App auf den von Ihrem Gerät ermittelten Standort zugreifen kann. Wenn Sie den Zugriff auf Ortungsdienste nicht zulassen, ist die standortbasierte Anzeige von Inhalten nur eingeschränkt möglich. Insbesondere wird hierbei nur noch der geschätzte Standort auf der Grundlage Ihrer Teilnehmer- oder Karteneinsatzdaten berücksichtigt. Sie können den Zugriff der App auf die Ortungsdienste jederzeit in den Systemeinstellungen Ihres Geräts aktivieren und deaktivieren.
Die App benötigt für die Funktion „Scanner“ Zugriff auf die Kamera, um QR-Codes zu Aktionen im Rahmen des DeutschlandCard Programms lesen zu können. QR-Codes werden dabei in Echtzeit dekodiert, eine Speicherung des Bildmaterials erfolgt nicht. Ein Zugriff auf den Fotospeicher Ihres Geräts durch die App erfolgt daher weder lesend noch schreibend.  
Die App kann Sie mit Push-Mitteilungen auf bestimmte Ereignisse oder Themen hinweisen, etwa auf Ihren Punktestand oder Coupons und Aktionen von Partnern in Ihrer Nähe, auch wenn Sie die App gerade nicht aktiv verwenden. Die Hinweise können mittels Tönen, Meldungen (z. B. in Gestalt von Bildschirm-Bannern) und/oder Symbol-Kennzeichen (ein Bild oder eine Ziffer auf dem App-Icon) erfolgen. Falls Sie dies nicht wünschen, können Sie den Versand von Push-Nachrichten über Ihre Geräteeinstellung deaktivieren.

4.2 Bereitstellung von Sonderfunktionen, die Ihrer Einwilligung bedürfen
Einige Sonderfunktionen ermöglichen Ihnen die Nutzung von personalisierten Inhalten über die App. Diese Sonderfunktionen stehen Ihnen zur Verfügung, wenn Sie uns Ihre Einwilligung in individualisierte Werbung erteilt haben.
4.2.1 Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung:
Das Coupon-Center und weitere personalisierte Sonderfunktionen der App (z. B. auf Sie zugeschnittene Push-Mitteilungen und Nachrichten) stehen Ihnen zur Verfügung, wenn Sie uns Ihre Einwilligung in individualisierte Werbungerteilt haben.
Mit Personalisierungsfunktionen können wir Ihnen zusätzlich zu den Standardfunktionen interessensorientierte Inhalte und Services anbieten. Hierfür verwenden wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung zur Auswahl der Inhalte, die Ihnen in der App und auf anderen Kanälen, z. B. auf der DeutschlandCard Website und per Post, präsentiert werden, neben Ihren bei der Nutzung dieser App anfallenden Daten (Zugriffsdaten, siehe Ziffer 3) auch Ihre folgenden Daten: 4.2.2 Zweck der Datenverarbeitung und Rechtsgrundlage
Rechtsgrundlage für die mit der Bereitstellung der personalisierten Sonderfunktionen verbundene Datenverarbeitung ist Ihre Einwilligung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a DS-GVO. Die Datenverarbeitung ist erforderlich bzw. nötig, um die personalisierten Sonderfunktionen bereitstellen zu können.
4.2.3 Dauer der Speicherung
Informationen zur Dauer der Speicherung finden Sie in den Datenschutz-Hinweisen des DeutschlandCard Programms.
4.2.4 Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Ihre Einwilligung in individualisierte Werbung können Sie ohne Einfluss auf Ihre Programmteilnahme erteilen bzw. jederzeit für die Zukunft widerrufen, z. B. innerhalb der App im Bereich „Mein Konto“ oder per Post an: DeutschlandCard Kundenservice, Postfach 60 06, 26060 Oldenburg. Beachten Sie jedoch, dass in diesem Fall die Personalisierungsfunktionen nicht mehr genutzt werden können. Im Fall eines Widerrufs können Sie Ihre Einwilligung in individualisierte Werbung jederzeit erneut erteilen, um diese Funktionen wieder nutzen zu können.

4.3 Technische Sicherheit
4.3.1 Zwecke der Datenverarbeitung und Rechtsgrundlage
Die bei der Nutzung der App anfallenden Zugriffsdaten werden in den Protokolldaten (im Folgenden „Server-Logfiles“) unserer Server kurzfristig gespeichert. Eine Speicherung der „Server-Logfiles“ zusammen mit Ihren anderen Daten findet nicht statt. Daher ist uns ein unmittelbarer Rückschluss von den Server-Logfiles auf Sie nicht möglich. Die Verarbeitung der „Server-Logfiles“ erfolgt auf der Grundlage von Art. 6 Absatz 1 Buchstabe f DS-GVO zur erforderlichen Gewährleistung der technischen Sicherheit, insbesondere zur Abwehr von Angriffs- und Betrugsversuchen auf unsere Server, sowie zur Fehlerbehebung.
4.3.2 Dauer der Speicherung
Nach spätestens sieben Tagen werden die Server-Logfiles durch Kürzung der IP-Adresse vollständig anonymisiert, so dass ein Personenbezug dauerhaft ausgeschlossen wird.
4.3.3 Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Sie haben das Recht, Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten im Rahmen von Server-Logfiles einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Möchten Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, wenden Sie sich bitte per Post an DeutschlandCard Kundenservice, Datenschutzbeauftragter, Postfach 6006, 26060 Oldenburg, oder per E-Mail an datenschutz@deutschlandcard.de.

4.4 App-Analyse
4.4.1 Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung:
Wir setzen innerhalb der App sogenannte Tracking-Tools zur Auswertung von Zugriffsdaten ein, um zu erfahren, wie die App von unseren Nutzern genutzt wird (Surfverhalten). Wir erfahren auf diese Weise zum Beispiel, welche Funktionen besonders beliebt sind, wie lange und zu welchen Zeiten unsere App besonders häufig verwendet wird und aus welchen Regionen (bis auf Städteebene) unsere App genutzt wird.
Zudem führen wir im Rahmen der App-Analyse auch so genannte A/B-Tests durch. Das A/B-Testing (auch als Split-Testing bekannt) ist eine Methode zum Vergleichen zweier Versionen einer Webseite oder App, um zu ermitteln, welche Version eine bessere Leistung erzielt. Durch das Erstellen einer Variante A und einer Variante B und durch das Testen beider Versionen erhält man Daten, anhand derer sich Optimierungspotenziale ableiten lassen, ohne den dahinterliegenden Programmiercode verändern zu müssen. Dazu werden verschiedenen Nutzern zwei unterschiedliche Versionen der App gezeigt, um zu testen, welche Version besser funktioniert. Verarbeitet werden in diesem Kontext vor allem Daten, die Rückschlüsse auf das Surfverhalten, die Verweildauer sowie die allgemeine Nutzung der App geben.
Soweit Sie uns ihre Einwilligung in individualisierte Werbung erteilt haben, verarbeiten wir im Rahmen der App-Analyse Ihre Daten auf dieser Grundlage im Umfang Ihrer Einwilligung. Ohne Ihre Einwilligung verarbeiten wir Ihre Daten nur unter Verwendung von Pseudonymen, d. h. Ihre im Rahmen der App-Analyse anfallenden Daten werden nicht mit Ihren anderen Daten (z. B. Teilnehmerdaten) zusammengeführt.
Für das Tracking verwenden wir derzeit die Tracking-Tools der folgenden Hersteller:
4.4.1.1 Webtrekk
Unsere App nutzt Funktionen des Analysedienstes Webtrekk. Anbieter ist die Webtrekk GmbH, Robert-Koch-Platz 4, 10115 Berlin, DE. Sofern Sie unsere App nutzen, werden Ihre Zugriffsdaten (IP-Adresse, Daten über die individuelle Verweildauer in bestimmten Bereichen der App (Surfverhalten)) mit Technologien der Webtrekk GmbH zu Marketing- und Optimierungszwecken gesammelt und gespeichert. Aus diesen Daten kann ein pseudonymisiertes Nutzungsprofil erstellt werden. Hierzu können Cookies eingesetzt werden.
Die mit den Webtrekk-Technologien erhobenen Daten werden ohne die gesondert erteilte Zustimmung des Betroffenen nicht dazu benutzt, die Nutzer dieser App persönlich zu identifizieren und nicht mit personenbezogenen Daten über den Träger des Pseudonyms zusammengeführt.
4.4.1.2 Optimizely
Unsere App nutzt Funktionen des Web Analysedienstes Optimizely. Anbieter ist die Optimizely GmbH, Christophstraße 15 - 17, 50670 Köln, DE. Mittels unseres Auftragsverarbeiters Optimizely führen wir so genannte A/B-Tests durch. Das A/B-Testing (auch als Split-Testing bekannt) ist eine Methode zum Vergleichen zweier Versionen einer Webseite oder App, um zu ermitteln, welche Version eine bessere Leistung erzielt. Durch das Erstellen einer Variante A und einer Variante B und durch das Testen beider Versionen erhält man Daten, anhand derer sich Optimierungspotenziale ableiten lassen, ohne den dahinterliegenden Programmiercode verändern zu müssen. Dazu werden verschiedenen Nutzern zwei unterschiedliche Versionen der App gezeigt, um zu testen, welche Version besser funktioniert. Verarbeitet werden in diesem Kontext vor allem Daten, die Rückschlüsse auf das Surfverhalten, die Verweildauer sowie die allgemeine Nutzung der App geben
4.4.1.3 AppsFlyer
Unsere App nutzt Funktionen des Analysedienstes AppsFlyer. Anbieter ist die AppsFlyer Ltd., 111 New Montgomery St, San Francisco, CA 94105, USA. Sofern Sie unsere App nutzen, werden ihre Zugriffsdaten (IP-Adresse, Daten über die individuelle Verweildauer in bestimmten Bereichen der App (Surfverhalten)) mit Technologien der AppsFlyer Ltd. zu Marketing- und Optimierungszwecken gesammelt und gespeichert. Unser Dienstleister wertet diese Informationen aus und stellt sie uns in zusammengefasster Form in einem anonymen Report zur Verfügung. Mittels unsers Auftragsverarbeiter AppsFlyer messen wir den Erfolg von Marketingkampagnen.
Die Datenverarbeitung erfolgt in Rechenzentren von AppsFlyer innerhalb der Europäischen Union, in Israel oder in anderen Ländern, in denen hinsichtlich des Schutzes der Privatsphäre sowie der Freiheiten und Grundrechte von Personen ein angemessenes Datenschutzniveau gewährleistet ist. Die EU-Kommission hat insoweit festgestellt, dass Israel hinsichtlich des Schutzes der Privatsphäre sowie der Freiheiten und Grundrechte von Personen ein angemessenes Schutzniveau gewährleistet. In anderen Ländern erfolgt die Datenverarbeitung nur, soweit diese einer Angemessenheitsentscheidung der EU-Kommission unterliegen oder die Standarddatenschutzklauseln der EU-Kommission vereinbart sind. AppsFlyer ist darüber hinaus unter dem EU-US-Privacy Shield zertifiziert und unterliegt daher einer Angemessenheitsentscheidung der EU-Kommission, d. h. das Datenschutzniveau bei AppsFlyer ist als angemessen anerkannt, obwohl AppsFlyer seinen Sitz in den USA hat.
4.4.1.4 Accengage
Unsere App nutzt Funktionen des Analysedienstes Accengage (nachfolgend „Accengage“). Anbieter ist die Accengage S.A., 31 rue du 4 septembre, 75002 Paris, Frankreich. Als Dienstleister für Push Benachrichtigungen und In-App Benachrichtigungen, ermöglicht der Einsatz des Dienstes die zielgerichtete Ansprache unserer Kunden. Sofern Sie der App die Berechtigung zum Versand von Push-Mitteilungen und oder ihre Standortdaten freigegeben haben, können wir die mittels Accengage erfassten Daten auch verwenden, um Ihnen auf Grundlage Ihres bisherigen Nutzungsverhaltens individuelle und standortbezogene Werbung per Push-Nachricht zuzusenden. Wir erhalten dabei keine Kenntnis vom Inhalt der von Accengage erfassten Daten über Ihr Nutzungsverhalten oder den Inhalten der an Sie gesendeten Push-Nachrichten.
4.4.1.5 Google Analytics
Diese App benutzt Google Analytics, einen Analysedienst unseres Auftragsverarbeiters Google Inc. ("Google").  Die durch Google Analytics erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser App (einschließlich Ihrer IP-Adresse) werden an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Vor Übertragung werden die beiden letzten Stellen der IP-Adresse gekürzt, sodass Ihre Identifikation nicht möglich ist. Die Kürzung Ihrer IP-Adresse erfolgt vor deren Übertragung in die USA.
Google wird diese Informationen in unserem Auftrag dazu benutzen, um Ihre Nutzung der App auszuwerten, um Reports über die App-Aktivitäten für uns zusammenzustellen und um weitere mit der App-Nutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von der App an Google übermittelte IP-Adresse wird nicht mit Ihren anderen Daten von Google zusammengeführt.
4.4.1.6 Firebase
Diese App benutzt Firebase, einen Analysedienst unseres Auftragsverarbeiters Google Inc. ("Google"). Durch Firebase können wir erfassen, welche Funktionen der App Sie nutzen, wie oft Sie die App öffnen oder wann die App installiert oder deinstalliert wird. Diese Daten werden nicht mit Ihren sonstigen bei Google gespeicherten Daten verknüpft. Google wird die erhobenen Daten verwenden, um die Nutzung unserer Apps auszuwerten und um weitere mit der Nutzung der Apps verbundene Dienstleistungen an uns zu erbringen.
Google ist unter dem EU-US-Privacy Shield zertifiziert und unterliegt daher einer Angemessenheitsentscheidung der EU-Kommission, d. h. das Datenschutzniveau bei Google ist als angemessen anerkannt, obwohl Google seinen Sitz in den USA hat. Zudem werden im vertraglichen Verhältnis mit Google die Standarddatenschutzklauseln der EU-Kommission verwendet. Deren Kopie können Sie auf Anfrage von uns erhalten.
4.4.2 Zwecke der Datenverarbeitung und Rechtsgrundlage
Die durch die Nutzung der oben genannten Tracking-Tools erhobenen Daten werden in pseudonymisierter, z.T. auch in anonymisierter Form verarbeitet, um unser Angebot zu verbessern. Rechtsgrundlage für die Durchführung der App-Analyse anhand von Pseudonymen ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DS-GVO / § 15 TMG beruhend auf unserem berechtigten Interesse an der bedarfsgerechten Gestaltung des Online-Angebots von DeutschlandCard.
Soweit wir die durch die Nutzung der oben genannten Tracking-Tools erfassten Daten in nicht-pseudonymer Form auf Grundlage Ihrer Einwilligung in individualisierte Werbung verarbeiten, ist die Rechtsgrundlage Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a DS-GVO (Einwilligung).
4.4.3 Dauer der Speicherung
Die bei der App-Analyse anfallenden Daten werden für die Dauer von 4 Jahren gespeichert, es sei denn, Sie widersprechen der App Analyse oder löschen die App von Ihrem Gerät. Soweit die Datenverarbeitung auf Grundlage der Einwilligung in individualisierte Werbung erfolgt, werden Ihre Daten ebenfalls für 4 Jahre gespeichert, soweit Sie nicht früher die Einwilligung widerrufen.
4.4.4 Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Der Verarbeitung Ihrer Zugriffsdaten für die App-Analyse anhand von Pseudonymen können Sie jederzeit widersprechen. Deaktivieren Sie hierfür einfach den untenstehenden Schalter („Nutzungsanalyse aktiv“). Beachten Sie jedoch, dass in diesem Fall ggf. nicht sämtliche Funktionen dieser App vollumfänglich genutzt werden können.
Ihre Einwilligung in Bezug auf das Coupon-Center können Sie ohne Einfluss auf Ihre Programmteilnahme erteilen bzw. jederzeit für die Zukunft widerrufen (siehe Ziffer 4.2.4).

4.5 Online-Werbung
4.5.1 Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
DeutschlandCard verwendet Ihre Zugriffsdaten (siehe Ziffer 3) auch für die Schaltung von interessensbezogener Online-Werbung auf Websites und in Apps von DeutschlandCard, Partnern, Online-Partnern und anderen Unternehmen. Zu diesem Zweck arbeitet DeutschlandCard mit ausgewählten Werbedienstleistern zusammen. Diese Unternehmen unterstützten uns beim Verwalten und Schalten von Online-Werbung. Dies ermöglicht uns das Erkennen von Klickbetrug und das Schalten von Anzeigen, die für Sie möglichst relevant sind.
Die Werbung, die Ihnen präsentiert wird, wird von den Werbedienstleistern unter Berücksichtigung Ihrer Zugriffsdaten, die bei Ihrer Nutzung von Websites und in Apps von DeutschlandCard und anderen Unternehmen, die ebenfalls mit diesen Werbedienstleistern zusammenarbeiten, anfallen, ausgewählt (sogenanntes „Re-Targeting“). Sofern verfügbar und auf Ihrem Gerät aktiviert, erfassen unsere Werbedienstleister zu diesem Zweck teilweise auch eine gerätespezifische Kennnummer (z. B. eine sogenannte „Werbe-ID“, wenn Sie ein Android-Gerät verwenden bzw. „Ad-ID“, wenn Sie ein Apple-Gerät verwenden). Diese Gerätekennung wird vom Hersteller des Betriebssystems Ihres Geräts vergeben und kann von Websites ausgelesen und verwendet werden, um Ihnen Inhalte auf Grundlage Ihrer Nutzungsgewohnheiten zu präsentieren. Wenn Sie dies nicht wünschen, können Sie dies in den Systemeinstellungen Ihres Geräts jederzeit ändern. Weitere Hinweise finden Sie für iOS-Geräte hier und für Android-Geräte hier.
Zurzeit nutzen wir Re-Targeting-Technologien der belboon GmbH, Weinmeisterstr. 12-14, 10178 Berlin, DE („belboon“). Dabei erfasst belboon in unserem Auftrag verschiedene Zugriffsdaten (z. B. IP-Adresse, angeklickte Links), die bei der Nutzung der App anfallen. Sämtliche Nutzungsdaten werden unter Verwendung eines Pseudonyms gespeichert, sodass eine direkte persönliche Identifikation ausgeschlossen ist.
4.5.2 Zwecke der Datenverarbeitung und Rechtsgrundlagen
Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung für Online-Werbung ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe (f) DS-GVO, beruhend auf dem berechtigten Interesse von DeutschlandCard an der Durchführung von erfolgreicher Online-Werbung, die sich an Ihren Interessen ausrichtet.
4.5.3 Dauer der Speicherung
Die bei der App-Analyse anfallenden Daten werden für die Dauer von 4 Jahren gespeichert, es sei denn, Sie widersprechen der App Analyse oder löschen die App von Ihrem Gerät. Soweit die Datenverarbeitung auf Grundlage der Einwilligung in individualisierte Werbung erfolgt, werden Ihre Daten ebenfalls für 4 Jahre gespeichert, soweit Sie nicht früher die Einwilligung widerrufen.
4.5.4 Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Die Erfassung der gerätespezifischen Kennnummer (z. B. „Werbe-ID“ bzw. „Ad-ID“) können Sie in den Systemeinstellungen Ihres Geräts jederzeit deaktivieren. Weitere Hinweise finden Sie für iOS-Geräte hier und für Android-Geräte hier.
Der Verarbeitung sämtlicher Zugriffsdaten (einschließlich gerätespezifischer Kennnummern) für Online-Werbung können Sie jederzeit widersprechen. Deaktivieren Sie hierfür einfach den untenstehenden Schalter („Nutzungsanalyse aktiv“). Beachten Sie jedoch, dass in diesem Fall ggf. nicht sämtliche Funktionen dieser App vollumfänglich genutzt werden können.

5. An wen übermittelt DeutschlandCard meine Daten?
Zur Durchführung Ihrer Programmteilnahme können Ihre bei der App-Nutzung anfallenden Daten an Partner und andere Unternehmen weitergegeben werden. Details entnehmen Sie bitte den Datenschutz-Hinweisen für das Programm DeutschlandCard sowie ggf. Ihrer Einwilligung in individualisierte Werbung. Darüber hinaus übermitteln wir ihre Daten an Analysedaten-Dienstleister wie im Einzelnen unter Ziffer 4.4 und 4.5 beschrieben sowie im Fall Ihrer Weiterleitung zu Online-Shops an Affiliate Netzwerke.
Soweit wir zum Betrieb dieser App Dienstleister einsetzen (Auftragsverarbeiter, z. B. Rechenzentren, technische Dienstleister), erhalten diese nur in dem Umfang und für den Zeitraum Zugang zu Ihren Daten, der für die Erbringung der jeweiligen Leistungen jeweils erforderlich ist. Soweit diese Dienstleister Ihre Daten außerhalb der Europäischen Union verarbeiten, kann dies dazu führen, dass Ihre Daten in ein Land übermittelt werden, welches nicht den gleichen Datenschutzstandard wie die Europäische Union gewährleistet. In diesem Fall stellen wir sicher, dass die Dienstleister vertraglich oder auf andere Weise ein gleichwertiges Datenschutzniveau garantieren. Sie können unter den in Ziffer 1 genannten Kontaktdaten eine Kopie dieser Garantien anfordern.

6. Datensicherheit
Wir unterhalten dem Stand der Technik entsprechende technische Maßnahmen zur Gewährleistung der Datensicherheit. Insbesondere werden zum Schutz Ihrer Daten vor Gefahren bei Datenübertragungen sowie vor Kenntniserlangung durch unbefugte Dritte Daten nur SSL-verschlüsselt übertragen.

7. Welche Rechte habe ich in Bezug auf meine persönlichen Angaben?
Sie haben jederzeit das Recht auf Auskunft über die bei uns zu Ihrer Person gespeicherten persönlichen Daten. Sollten Daten über Ihre Person falsch oder nicht mehr aktuell sein, haben Sie das Recht, deren Berichtigung zu verlangen. Sie können Ihre Teilnehmerdaten und freiwilligen Angaben außerdem auch in Ihrem Benutzerkonto, in der DeutschlandCard App und auf der DeutschlandCard Website und bei unserem Kundenservice sowie in den bei unseren Partnern ggf. aufgestellten DeutschlandCard Terminals einsehen und aktualisieren. Sie haben außerdem das Recht, die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Angaben nach Maßgabe von Artikel 17 bzw. 18 DS-GVO zu verlangen.
Soweit Sie uns eine Einwilligung erteilt haben, können Sie diese jederzeit widerrufen. Der Widerruf ist zu richten an: DeutschlandCard Kundenservice, Postfach 6006, 26060 Oldenburg oder datenschutz@deutschlandcard.de. Einwilligungen, die Sie innerhalb der App erteilt haben, können Sie auch unter „Mein Konto“ widerrufen.
Schließlich haben Sie auch das Recht, eine elektronische Kopie Ihrer Teilnehmer- und Punktedaten sowie Ihrer freiwilligen Angaben zu erhalten (Recht auf Datenübertragbarkeit). Sollten Sie von Ihren Rechten Gebrauch machen wollen oder wenn Sie allgemein Fragen zum Datenschutz rund um das DeutschlandCard Programm haben, können Sie sich jederzeit an den vorgenannten Kontakt wenden. Sie haben auch das Recht, sich an eine Datenschutzbehörde zu wenden und dort Beschwerde einzureichen. Die für die DeutschlandCard GmbH zuständige Behörde ist das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht, Postfach 1349, 91504 Ansbach, Deutschland. Sie können sich aber auch an die für Ihren Wohnort zuständige Datenschutzbehörde wenden, die Ihr Anliegen dann an die zuständige Behörde weiterleiten wird.

Stand: 22.05.2018