Schulanfang: Starten Sie mit Ihrem Kind ins neue Schuljahr!

Vor allem der erste Schultag ist für Klein und Groß ein ganz besonderer Tag. Für die Eltern bedeuten diese Tage aber häufig auch größere Kosten für die Anschaffung von Schulmaterial und -bedarf. Hefte, Schulranzen, Turnbeutel, Bücher oder auch Stifte und Füller können den elterlichen Geldbeutel schnell strapazieren. Damit Sie sich auf die wichtigen Anschaffungen konzentrieren können, haben wir für Sie einige Tipps zusammengestellt, was auf jeden Fall zur Grundausstattung für den Schulbeginn gehört.

Jetzt Punkte einlösen

Das ideale Geschenk für Schulanfänger

Micky Maus
Super Abo-Geschenk für Kinder: Micky Maus gehört zu den Comics, die einfach immer irgendwie cool sind und es auch bleiben.
Jetzt bestellen
GEOlino
Spannendes Erlebnisheft für kleine Entdecker.
Jetzt Abo sichern
Frag doch mal die Maus
Interessante Geschichten & allerlei Wissenswertes aus dem Leben.
Jetzt Abo sichern

Praktische Tipps: Grundausstattung für den Schulbeginn finden

  • Clever einkaufen!

Für die volle Ausstattung eines Schulkindes können schnell mehrere hundert Euro an Kosten anfallen. Deshalb lohnt es sich auch beim Schulbedarf, auf Angebote und Sonderaktionen zu achten. Beispielsweise bei Staples können Sie nicht nur alle benötigten Utensilien schnell und bequem in einem Laden besorgen, sondern auch gleichzeitig mit Coupons und DeutschlandCard-Punkten zusätzlich sparen. Zusätzlich gibt es rund um den Schulbeginn auch häufig Sonderaktionen, bei denen einige Produkte zusätzlich reduziert sind.

  • Schulranzen – es muss nicht immer Marke sein

Auch beim Kauf von Schulranzen gibt es lohnenswertes Sparpotential. Denn es muss nicht immer der teuerste Marken-Ranzen oder -Rucksack sein. Gerade Grundschülern ist der Hersteller oft egal. Viel wichtiger als der Markenname sind für die meist das Motiv sowie die Farbe. Und abgesehen vom Aussehen des Schulranzens sollten Sie viel mehr darauf achten, dass der Rucksack zu Ihrem Kind und seiner Größe sowie Statur passt. Angebote für jedes Budget und tolle Tipps zur richtigen Größe finden Sie zum Beispiel bei Schulranzen oder auch auf myToys.

  • Grundstock an Schulutensilien frühzeitig kaufen

Zur Grundausstattung eines Schülers gehören neben einem Federmäppchen meist auch ein Füllfederhalter, Buntstifte, diverse Hefte sowie ein Hausaufgabenheft. Besonders bei Stiften und Heften lohnt es sich, das ganze Jahr über aufmerksam zu sein. Denn gerade Schreibutensilien sind über das Jahr verteilt bei mehreren Händlern im Angebot. Und bei besonders günstigen Preisen lohnt es sich, in einen größeren Bestand an Basisutensilien zu investieren. So können Sie das ganze Jahr über auf Ihren Grundstock zu Spitzenpreisen zugreifen und müssen nicht immer wieder neu einkaufen gehen.

  • Highlights als zusätzliche Motivation nutzen

Gerade bei jüngeren Kindern können spezielle Schreib- oder Rechenutensilien noch als zusätzliche Motivation genutzt werden. Falls Ihr Kind aktuell beispielsweise nur schwer für das Schreiben zu begeistern ist, kann eventuell ein besonderer Füller – eventuell mit den Lieblingsfiguren, Filmhelden oder mit efektvoller Lackierung – helfen. Je nach Vorliebe finden Sie beispielsweise bei DisneymyToys oder SPIELE MAX passende Produkte.

  • Funktionale Brotzeitdose und Trinkflasche

Um den Schultag voller Energie zu erleben, sind ein gesundes Frühstück aber auch passende Snacks und Getränke von großer Bedeutung. Deshalb ist es wichtig, dass Sie Ihrem Kind ein gesundes Pausenbrot vorbereiten und in geeignete Behälter verpacken. Auch hier können wieder eine tolle Brotdose sowie Getränkeflasche Wunder bewirken. Denn die Lieblingsfiguren können auch eher lustlose Esser motivieren, die Brotzeitdose hervorzuholen und einen gesunden Pausensnack zu verzehren. Ebenso können Sie durch geschickt geschnittenes Obst und Gemüse dafür sorgen, dass Ihr Kind noch mehr Rohkost zu sich nimmt. Denn wer kann schon Mäusen aus Radieschen oder sternförmigen Karotten- und Gurkenstückchen widerstehen? Das Beste: Durch die passenden Brotzeitboxen können Obst, Gemüse und Brot schon am Abend vorher geschnitten, in Fächern zurechtgelegt werden und am nächsten Tag genossen werden.

Was kommt in die Schultüte?


Sie ist das Symbol des ersten Schultags: die Schultüte. Bevor Sie jedoch eine kaufen oder basteln, fragen Sie sicherheitshalber im Kindergarten nach, ob Ihr Kind dort zum Übergang selbst eine anfertigt. Beim Innenleben der Schultüte kommt eine bunte Mischung an Präsenten immer gut an: zum Beispiel etwas zum Spielen von Spiele MaxmyToysPlaymobil und Disney, oder das Lernsystem tiptoi von Ravensburger. Eine Kinderzeitschrift oder ein Buch für Erstleser unterstützt beim Lesenlernen und vermittelt Wissen. Zum Schluss passen Kleinigkeiten für den Schulbedarf wie Buntstifte, Malblock oder Mäppchen bestimmt auch noch hinein. Und Süßigkeiten? Diese Frage sollten alle Eltern selbst beantworten.
Gang zur Schule, Erinnerungsfotos usw.: Ihr Kind trägt die die Schultüte stolz – aber auch eine ganze Weile und meist zusammen mit dem neuen Schulranzen. Achten Sie deshalb auf das Gewicht der Geschenketüte und auch darauf, dass sie oben verschlossen ist, damit beim Ablegen auf der Schulbank nicht alles herauspurzelt.