Punkte sammeln und sparen mit unserem Ratgeber | DeutschlandCard

Dein kostenloser Kontowechsel zur DKB

Du bist auf der Suche nach einem kostenlosen Girokonto, das dir viele zusätzliche Vorteile bietet? Dann ist das DKB Cash Girokonto perfekt für dich: Seine vielen Vorteile bestätigt sein Status als Testsieger, den Auszeichnungen von Focus Money und Handelsblatt belegen. Erfahre, welche Vorteile dir mit einem Kontowechsel zur DKB winken und wie du deinen Kontoumzug zur DKB vollziehen kannst!

Punkte sammeln und sparen mit unserem Ratgeber | DeutschlandCard

Dein DKB-Kontowechsel: Das Wichtigste in Kürze

Punkte sammeln und sparen mit unserem Ratgeber | DeutschlandCard
  • Ein DKB-Kontowechsel lohnt sich für dich in vielerlei Hinsicht, vor allem da das DKB-Cash-Konto grundsätzlich kostenlos ist.
  • Neben einigen weiteren Vorteilen wie weltweit kostenloser Bargeldabhebung oder einem besonders günstigen Dispo-Zins profitierst du auch von vielen Punkten bei deinem Kontowechsel zur DKB mit der DeutschlandCard.
  • Den Kontowechsel kannst du innerhalb kurzer Zeit online vollziehen: entweder nutzt du dafür den vollautomatisierten DKB-Kontowechselservice oder aber du vollziehst den Kontowechsel in Eigenregie.
  • Dein altes Konto kannst du per Antrag löschen lassen. Solange du jedoch die Löschung nicht aktiv in Auftrag gibst, passiert damit nichts.

Kontowechsel zur DKB: 7 Vorteile für dich

Die Deutsche Kreditbank Aktiengesellschaft (DKB) ist eine der größten Direktbanken Deutschlands – und das aus gutem Grund! Denn ihr Angebot zeichnet sich durch besonders attraktive Konditionen aus, von denen auch du profitieren kannst: Welche das sind, erfährst du im Folgenden.

Vorteil 1: Dauerhaft kostenloses Girokonto

Ein Girokonto, ganz ohne Kontoführungsgebühren – und das dauerhaft: Mit dem DKB-Cash-Konto bietet die DKB bereits über Jahre hinweg und sehr erfolgreich ein vollständig kostenloses Girokonto an. Dabei gibt es keine versteckten Kosten oder Fallstricke hinsichtlich Kontoführungsgebühren. Zudem ist das kostenfreie Girokonto der DKB auch an keinen eingehenden Mindestbetrag gebunden: perfekt für Menschen mit geringen Einnahmen wie Senioren, Studenten oder auch Geringverdiener, aber auch für alle anderen, die unnötige Kosten bei der Kontoführung sparen möchten.

Vorteil 2: Kostenlose DKB Visa Card gratis

Zum kostenlosen Girokonto bietet dir die DKB auch eine Visa-Kreditkarte inklusive, ebenfalls gebührenfrei. Zudem besteht bei der DKB Visa Card die Option des kontaktlosen Bezahlens, was während und auch in der Zeit nach der Corona-Pandemie ein nicht zu unterschätzender Vorteil ist. Zudem kannst du in Deutschland und dem gesamten Euroraum damit kostenfrei bezahlen oder Bargeld abheben. Auch beim Bezahlungszeitraum profitierst du mit großzügigen 30 Tagen, innerhalb derer deine Ausgaben kostenfrei gesammelt und anschließend von deinem Girokonto abgebucht werden.

Vorteil 3: Ein Jahr lang kostenfreier Aktivkund*innen-Status

Die DKB unterscheidet bei ihren DKB-Cash-Konto zwischen Aktiv- und Passivkund*innen: Als Aktivkund*in gilt grundsätzlich, wer einen monatlichen Geldeingang aufs Konto in Höhe von mindestens 700,00 Euro hat. Bist du Neukunde und hast einen solchen Mindesteingang bei deinem Kontowechsel noch nicht, ist das kein Problem: Denn du profitierst ein ganzes Jahr lang von den Vorteilen, ohne die Bedingungen für den Aktivkund*innenstatus erfüllen zu müssen. Ändert sich an deinen Kontoeingängen nichts, gehst du in den Passivstatus über. Dein Konto und auch die Nutzung der DKB Visa Card bleiben aber trotzdem kostenlos für dich.

Vorteil 4: Weltweit kostenlos Bargeld abheben

Als Aktivkund*in (das heißt, mit einem monatlichen Geldeingang in Höhe von 700,00 Euro) kannst du zudem weltweit kostenlos Geld abheben ab einem Mindestbetrag in Höhe von 50,00 Euro. Bist du also auf Reisen, kannst du problemlos das Angebot der DKB nutzen und dich außerhalb der Eurozone mit einmaligem Geldabheben für deinen gesamten Aufenthalt mit ausreichend Bargeld versorgen. So riskierst du keine bösen Überraschungen durch ungewollte Fremdwährungsgebühren. In der Regel fallen normalerweise 1,75 % des abgehobenen Betrags an, die du mit der DKB ganz einfach umgehen kannst. Wichtig: Das gilt nur für die Nutzung der DKB Visa Card! Nutzt du hierfür deine DKB Girocard, fallen die üblichen Kosten bei einer Abhebung an. Beim Bezahlen mit der Girocard fallen hingegen keine Kosten an.

Punkte sammeln und sparen mit unserem Ratgeber | DeutschlandCard
Kostenlose Bargeldabhebung sind mit der DKB Visa Card weltweit möglich.

Vorteil 5: Niedriger Dispo-Zins

Mit einem besonders günstigen Dispo-Zins in Höhe von 7,25 % pro Jahr bietet dir die DKB auch im Fall eines Kredits günstige Konditionen. Bist du Neu- oder Aktivkund*in, ist er mit 6,65 % pro Jahr sogar noch günstiger. Im Vergleich mit vielen anderen Banken ist das ein sehr günstiger Dispo-Zins und absolut selten. Übrigens gewährt dir die DKB bei deiner Kontoeröffnung unmittelbar einen Sofort-Dispo in Höhe von minimal 100 Euro und maximal 1.000 Euro.

Vorteil 6: Unkomplizierter & vollautomatisierter Online-Kontowechsel

Möchtest du deinen Kontowechsel zur DKB vollziehen, ist das denkbar einfach: Denn die DKB lässt deinen Kontowechsel für dich vollständig abwickeln. Das alles geschieht online und Du musst dich dabei weder um eine Umstellung deiner Zahlungen kümmern noch dein altes Konto kündigen.

Vorteil 7: Jede Menge Punkte für dein DeutschlandCard-Konto

Neben den vielen Vorteilen, die dir das DKB-Cash-Konto bietet, profitierst du bei einem Kontowechsel zur DKB zusätzlich mit deiner DeutschlandCard: Denn dir winken hier jede Menge Punkte, die deinem DeutschlandCard-Konto gutgeschrieben werden – ohne, dass du auch nur einen Cent ausgeben musst.

Voraussetzungen & Wissenswertes

Voraussetzungen & Wissenswertes

  • Dein DKB-Girokonto kannst du schnell und einfach eröffnen. Im Anschluss kannst du deinen Kontoumzug vornehmen.
  • Deinen Kontowechsel zur DKB kannst du entweder zu Hause oder unterwegs durchführen.
  • Alles, was Du benötigst, sind die Zugangsdaten zum Online-Banking deines aktuellen Kontos.
  • Bei deinem Kontowechsel werden alle Daueraufträge, Kontoeinnahmen und Lastschriften vollständig übernommen. Alle deiner Zahlungspartner erhalten eine Benachrichtigung.
  • Dein altes Konto kannst du im selben Zug schließen lassen. Allerdings empfiehlt die DKB, dein neues und altes Konto für circa 2–3 Monate parallel laufen zu lassen.

Dein Wechsel zur DKB

Kosten: Ist der Kontowechsel zur DKB kostenlos?

Ja, der Wechsel zur DKB ist vollkommen kostenfrei. Dabei fallen keinerlei Gebühren für dich an.

Anleitung: Wie funktioniert der Kontowechsel bei der DKB?

Wenn du einen Kontowechsel zur DKB vollziehen möchtest, bieten sich dir zwei verschiedene Möglichkeiten. Die DKB empfiehlt den automatisierten Kontowechselservice, du kannst deinen Kontoumzug zur DKB aber auch in Eigenregie vornehmen. Beide Möglichkeiten stellen wir dir im Folgenden vor.

Möglichkeit 1: Dein vollautomatisierter Kontoumzug zur DKB

Indem du den automatisierten Kontowechselservice der DKB nutzt, erfolgt dein Kontoumzug zur DKB über den Partner der DKB, finleap. Dieser übermittelt deine Daten vollautomatisiert. Der Aufwand ist demnach sehr gering für dich und die Option äußerst bequem. Wie genau du deinen Kontoumzug zur DKB durchführst, zeigt dir die folgende Anleitung der DKB:
https://www.youtube.com/watch?v=Q-BG6C9UTC8
 
Wenn du dir das Video nicht anschauen kannst oder möchtest, findest du im Folgenden noch eine Beschreibung der einzelnen Schritte:

1. Eröffne dein DKB-Cash-Girokonto: Fülle deinen Online-Antrag innerhalb von nur fünf Minuten aus und sende ihn ab. Punkte hierbei nebenbei mit deiner DeutschlandCard, indem du zuvor bei uns deine Kartennummer einträgst!

2. Sobald du deinen Zugang zum Online-Banking erhalten hast, kannst du den Kontowechselservice der DKB in Anspruch nehmen. Nutze hierfür den folgenden Pfad:
  • Mein Banking
  • Service
  • Kontowechselservice
  • Jetzt Konto wechseln
Mit dem Online-Zugang zu deinem alten Konto und der IBAN deines DKB-Girokontos kannst du deinen Kontoumzug nun durchführen. Zudem kannst du auch dein altes Konto kündigen unter dem Menü-Punkt „Konto schließen“.

3. Innerhalb der nächsten 14 Tage musst du deine Identität bestätigen: Dafür kannst du entweder per Video-Identifikation (sogenanntes Video-Ident-Verfahren) über die Kamera deines Smartphones vorgehen oder das Post-Ident-Verfahren in den Filialen der Deutschen Post AG nutzen.

4. Erhalte deine Karten und Zugänge: Nach der erfolgreichen Identifikation werden deine Karten und Unterlagen erstellt. Diese erhältst du innerhalb von nur wenigen Tagen bequem per Post.

Wichtig: Zwar werden Daueraufträge und Lastschriften bei deinem Kontoumzug zur DKB übertragen, bei unregelmäßigen Zahlungen ist es jedoch empfehlenswert, diese Zahlungspartner über deinen Kontowechsel schriftlich zu informieren. So zum Beispiel, wenn du im Mieterbund Mitglied bist und dein Mitgliedsbeitrag einmal jährlich fällig wird. Denke auch daran, Verknüpfungen bei Zahlungsdienstleistern anzupassen, wie zum Beispiel PayPal.

Möglichkeit 2: Dein Kontowechsel zur DKB in Eigenregie

Die Alternative zum Kontowechselservice der DKB besteht in einem Kontoumzug in Eigenregie. Hierbei sind verschiedene Schritte nötig:

1. Prüfe die Kontoauszüge der vergangenen 13 Monate und notiere dir alle regelmäßigen Zahlungspartner. Dazu zählen beispielsweise: 2. Informiere alle Zahlungspartner über deine neuen Kontodaten.
3. Lege Daueraufträge neu an.
4. Kündige nach zwei bis drei Monaten das Girokonto deiner alten Bank.Wie lange dauert der Kontowechsel zur DKB?

Die Dauer deines DKB-Kontowechsels hängt von verschiedenen Punkten ab. Grundsätzlich solltest du mit einer Dauer von mindestens 14 Tagen rechnen. Denn zunächst musst du einen Antrag auf Kontoeröffnung stellen, dich identifizieren lassen, den Kontowechsel beauftragen und alle deine Unterlagen erhalten.
 
Wichtig: Zudem empfiehlt es sich, dein altes Konto für zwei bis drei Monate parallel zu deinem neuen DKB-Konto laufen zu lassen. So gehst du sicher, dass bei deinem DKB-Kontoumzug nichts schief geht und vergessene Buchungen keine Probleme verursachen.
 
Punkte sammeln und sparen mit unserem Ratgeber | DeutschlandCard
Um Zahlungen abzusichern, solltest du anfangs dein altes Konto und dein neues DKB-Konto parallel laufen lassen.

Datenschutz & der Dienstleister finleap: Was passiert mit den erhobenen Daten beim DKB-Kontoumzug?

finleap ist ein Berliner Software-Dienstleister, mit dem mittlerweile einige renommierte Kredit-Institute Deutschlands zusammenarbeiten. Dabei ermöglicht der Dienstleister es den Banken, Geschäftsprozesse zu digitalisieren und zu beschleunigen – so zum Beispiel auch den DKB-Kontowechsel. finleap speichert deine Daten ausschließlich in verschlüsselter Form und ergreift laut eigener Aussagen verschiedene Maßnahmen, um auch deren Transport sowie die Rechenzentren zu schützen. Zudem unterliegt der Dienstleister der Finanzaufsicht BaFin, die verschiedene Kontrollen hinsichtlich IT-Sicherheit und Datenschutz durchführt.
 
Die DKB verspricht, dass deine Daten nach Ablauf von 90 Tagen nach dem ersten Login ins Online-Banking gelöscht werden. Wenn du deine Daten jedoch früher löschen lassen möchtest oder auf Nummer Sicher gehen willst, hast du das Recht darauf, die von finleap erhobenen Daten löschen zu lassen. Das gilt insbesondere für Daten, die nicht für weitere Kontotransaktionen vonnöten sind. Das Gleiche gilt auch für solche Daten, deren Speicherung nicht zulässig ist oder für die keine Aufbewahrungspflicht besteht. In diesem Fall schickst du am besten ein formloses Schreiben an die folgende Adresse mit der Aufforderung zur Datenlöschung:

finleap GmbH
Hardenbergstraße 32
10623 Berlin
 
Alternativ kannst du deine Aufforderung auch als E-Mail an das folgende Postfach versenden:
media@finleap.com

Dein altes Konto: Was jetzt damit passiert

Grundsätzlich gilt: Solange du die Löschung deines alten Kontos nicht aktiv beantragst, wird es nicht gelöscht. Das gilt sowohl beim vollautomatisierten Kontowechselservice als auch bei einem Kontoumzug zur DKB in Eigenregie. Das heißt: Wenn du dein altes Konto nicht mehr nutzen und auflösen möchtest, musst du deine Einwilligung dazu geben (entweder bei der DKB oder aber bei deinem alten Bankinstitut).
 
Gut zu wissen: Lastschriften und Daueraufträge übernimmt der DKB-Kontowechselservice automatisch bei deinem Kontowechsel, wobei du deine Zahlungspartner bei unregelmäßigen Zahlungen dennoch aktiv informieren solltest. Bei einem vollkommen eigenständigen DKB-Kontoumzug musst du Lastschriften und Daueraufträge hingegen neu anlegen. Auch in diesem Fall solltest du deine Zahlungspartner über deine neuen Zahlungsdaten informieren.

Dein Kontowechsel zur DKB mit deiner DeutschlandCard!

Der DKB-Kontowechsel bringt einige nahezu unschlagbare Vorteile mit sich, von denen du vielfach profitieren kannst: Sichere dir dein kostenloses Konto bei der DKB! Dank des besonders bequemen DKB-Kontoumzugs kannst du dich dabei bequem zurücklehnen und nebenbei auch noch dein Konto bei der DeutschlandCard mit ganzen vielen Punkten auffüllen!
 
Du hast noch keine DeutschlandCard? Dann wird es höchste Zeit, denn bei uns winken dir einige großartige Vorteile, die du dir nicht entgehen lassen solltest:

Los geht’s: Mache es wie mehr als 20 Millionen Teilnehmer und registriere dich jetzt kostenlos!

Jetzt zur fairsten Direktbank wechseln!

Jetzt zur fairsten Direktbank wechseln!

 
Das kostenlose DKB-Cash Girokonto wurde bereits mehrfach als Testsieger ausgezeichnet und gilt als eines der beliebtesten Girokonten am deutschen Markt.