Die Charity-Auktion zugunsten der Peter Maffay Stiftung ist ein voller Erfolg.


 

Presseinformation

München, 11.08.2009

Fanherzen höher schlagen lassen und dabei gleichzeitig Gutes tun: Dies war das Ziel der Charity-Auktion der DeutschlandCard auf eBay.

DeutschlandCard hilft Kindern in Not.

Fanherzen höher schlagen lassen und dabei gleichzeitig Gutes tun: Dies war das Ziel der Charity-Auktion der DeutschlandCard auf eBay. Vom 28. Juli bis zum 09. August versteigerte das Bonusprogramm persönliche Gegenstände des berühmten Rock-Sängers Peter Maffay, um den Erlös für einen guten Zweck zu spenden. Insgesamt nahm die DeutschlandCard am Ende mit ihrer Auktion den stolzen Betrag von über 2.000 Euro ein. Für jeden Fangeschmack war etwas dabei. Angefangen von Maffays silberner „DIVA“-Statue aus dem Jahr 2001 über sein persönliches Schreibset bis hin zur original Sonnenbrille – der Star hatte großzügig gespendet. Besonders begehrt waren Maffays Gold Award für das Projekt „Begegnungen“ und die original „ewig“-Tour-Jacke von 2009. Sie allein erbrachten bereits einen Erlös von fast 1.000 Euro.

Der Ertrag der Auktion fließt zu 100 Prozent an die Peter Maffay Stiftung, die seit knapp zehn Jahren traumatisierten Kindern und Jugendlichen hilft. Die DeutschlandCard macht mit der Spende nicht nur Kindern in Not eine Freude, sondern überrascht den Rock-Künstler mit einem ganz besonderen Geburtstagsgeschenk. Dieser feiert nämlich am 30. August 2009 seinen 60. Geburtstag.

Die Charity-Auktion auf eBay ist nicht die erste wohltätige Aktion, bei der die DeutschlandCard mit der Peter Maffay Stiftung (www.petermaffaystiftung.de) kooperiert. Bereits seit Herbst 2008 können DeutschlandCard Teilnehmer ihre gesammelten Punkte einsetzen, um die Stiftung des Künstlers finanziell zu unterstützen. Anlässlich der Peter Maffay Tour 09 durften über 200 Fans ihr Idol persönlich kennen lernen. Zudem verloste die DeutschlandCard gemeinsam mit den Partnern zahlreiche Konzert-Tickets.

Mehr zum Thema

Pressemitteilung "DeutschlandCard für Maffay"
Peter Maffay Stiftung

Pressemitteilung herunterladen
schließen
Seite wird geladen