DeutschlandCard startet TV-Kampagne


 

Presseinformation

München, 27.09.2011

Die DeutschlandCard erhöht im Herbst nochmals den Werbedruck und startet ab dem 27. September eine TV-Kampagne. Der Spot zeigt auf zugespitzt charmante Art und Weise typische Einkaufs- und Beratungssituationen mit der DeutschlandCard bei den Partnern EDEKA / Marktkauf und Deutsche Bank. Mit einem Tag-On werden zukünftig die neuen Partnerunternehmen der DeutschlandCard vorgestellt. Der aktuelle fünf-sekündige Tag-On zeigt die neuen Partner Schlecker und Ihr Platz.

TV-Spot ab sofort mit Tag-On für neue Premium-Partner

Die DeutschlandCard erhöht im Herbst nochmals den Werbedruck und startet ab dem 27. September eine TV-Kampagne. Der Spot zeigt auf zugespitzt charmante Art und Weise typische Einkaufs- und Beratungssituationen mit der DeutschlandCard bei den Partnern EDEKA / Marktkauf und Deutsche Bank. Mit einem Tag-On werden zukünftig die neuen Partnerunternehmen der DeutschlandCard vorgestellt. Der aktuelle fünf-sekündige Tag-On zeigt die neuen Partner Schlecker und Ihr Platz. Diese sind seit dem 1. September Premium-Partner der DeutschlandCard. Durch die Partnerschaft konnte das Multipartner-Bonusprogramm die Zahl der teilnehmenden POS bundesweit auf mehr als 14.000 steigern. Durch die Integration des Tag-Ons in die TV-Kampagne der DeutschlandCard sollen sowohl Bestands- als auch Neuteilnehmer über die Premium-Partnerschaft mit Schlecker und Ihr Platz informiert und von den Vorteilen der DeutschlandCard überzeugt werden.

„Unsere letzte TV-Kampagne war ein voller Erfolg. Die Teilnehmerzahlen und die Bekanntheitswerte sind deutlich gestiegen“, sagt Markus Lessing, Vorsitzender der Geschäftsführung der DeutschlandCard GmbH. „Die Szenen beim Einkaufen sollen den Teilnehmern unser Programm näher bringen: Punkte sammeln beim täglichen Einkauf, aber auch bei langfristigen Entscheidungen.“ Die TV-Spots werden durch eine Bannerkampagne unterstützt. Das Bruttomediavolumen der TV- und Onlinekampagne beträgt rund fünf Millionen Euro. Die Spots werden bei den Sendern RTL, VOX, RTL 2 und weiteren Privatsendern zu sehen sein.

Pressemitteilung herunterladen
schließen
Seite wird geladen